Donnerstag, 5. September 2013

MASSIMO CASIELLO, HOLZDRECHSLER, BASILICATA



Ich bin Massimo Casiello, Holzdrechsler. Schon seit langem habe ich eine Leidenschaft für Handwerke. Zum Drechseln bin ich gelangt, da ich vor der Routine in Mailand und Rom fliehen wollte, wo ich im Bereich der Informationstechnik gearbeitet habe.



2008 bin ich in meine Heimatstadt Matera zurückgekehrt und im darauf folgenden Jahr habe ich dort eine Holzwerkstatt eröffnet. Die Ruhe dieser Stadt inspiriert täglich meine Arbeit. Ich habe den Brotstempel wieder ins Leben gerufen, der bis zum Beginn der 70er Jahre in Matera von Familien genutzt wurden, um ihr Brot, dass sie zu hause zubereiteten und in öffentliche Bäckereien zum backen brachten, zu kennzeichnen. 



Wie damals, biete ich heute Brotstempel mit den persönlichen Inizialen meiner Kunden an. Außerdem bringe ich den Jugendlichen und Kindern bei, mit dem  sogenannten u'strìmml zu spielen: das ist ein Kreisel mit Metallspitze, den man mit einem Faden wirft – er war Gegenstand von Tournieren, die in den antiken Stadtviertel, den Sassi, ausgetragen wurden und es ist ein lokales Spiel, dass seit jeher weltweit bekannt ist.




Ich habe mit der Aufwertung alter Traditionen begonnen und möchte den Weg fortsetzen und alte Handwerke, wie das Drechseln, das Schnitzen, die Einlegearbeit, zu neuem Leben erwecken, um einzigartige Kunstwerke aus Holz zu schaffen. Holz ist ein natürliches und lebendiges Material, das jedem dabei helfen kann, seine eigene Identität wiederzufinden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.