Dienstag, 27. August 2013

ALLE GENZIANE, FRIAUL-JULISCH VENETIEN

LINK
MAP


Seit meiner frühen Kindheit habe ich eine große Leidenschaft für Tiere und deren Aufzucht. Da diese Leidenschaft kein sicheres und dauerhaftes Einkommen für mich und meine Familie garantieren konnte, beschloss ich, einen schon lange von mir gehegten Traum zu verwirklichen und einer zweiten Passion, dem Kochen, nachzugehen: Ich habe einen Agrartourismus in der Gegend, aus der ich komme, gegründet und einen kleinen Laden, in dem wir unsere eigenen Wurstwaren verkaufen, eröffnet.



Selbstverständlich wurden wir bei unserem Vorhaben mit einigen Problemen konfrontiert: bei der Sanierung des Gebäudes, einer kleinen Alm, mussten wir beispielsweise an alternative Lösungen für Strom, fließend Wasser und Wärmegewinnung denken. Da das Gebäude nicht an die kommunalen Wasserleitungen angeschlossen ist, haben wir große Wassertanks gekauft und an den Stellen, an denen Wasser benötigt wird, in die Erde eingesetzt. 



Ein österreichischer Holzheizkessel sorgt für Warmwasser und versorgt die Heizungen in den Wohnräumen, ein Holzofen sorgt für die nötige Wärme im Speisesaal und dank der fleißigen Arbeiter des Stromversorgers Enel, wurde das Stromnetz bis zu unserem Agrartourismus, der in den Bergen liegt, erweitert.



Mein Sohn bereitet in der eigenen Metzgerei köstliche Wurstwaren nach alten, lokalen Rezepten zu und meine Tochter hilft mir bei den Arbeiten in der Küche und beim Empfang unsere Gäste, die unsere Gerichte kosten und sich bei uns erholen können.



Ich wünsche mir für die Zukunft, meine Familie und meine Tätigkeit weiterhin so „blühend“ zu sehen und in Harmonie mit den Werten und Prinzipien, die mich auszeichnen: Zielstrebigkeit, Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.