Mittwoch, 2. Oktober 2013

LOCANDA DEGLI ELFI. BORGATA PREIT, PIEMONT!


       Das Chalet-Restaurant Mascha Parpaja mit Zimmern im Styl Albergo Diffuso liegt im hohen Mairatal in Preit (Canosio) auf einer Höhe von 1575 m ü.d.M. und entstand aus einer gelungenen Neustrukturierung antiker Gebäude. 

Die alten Ställe aus der nachrömischen Zeit wurden in Bar mit Snackzone verwandelt, ein Salon dient für Events und Tanzveranstaltungen, die Zimmer strahlen die Atmosphäre des Mittelalters und des achtzehnten Jahrhunderts aus, es gibt aber auch modernere Zimmer im Bauernhofstil mit Balkon.


Die Steinmauern erzählen von der Geschichte und der harten Existenz der Gebirgsleute, die diese Jahrhunderte lang geführt haben.

Albergo diffuso Möglichkeiten und Preise für 201 Kommen Sie sich erholen; ob Sie sich nun mitten im Chalet oder weniger zentral untergebracht sind, wir werden alles daransetzen, dass Sie unvergessliche Ferientage verbringen, in denen Sie sich die Ortschaften ansehen, historische Plätze und antike Kirchen besuchen, auf den zahlreich vorhandenen Wanderwegen die Natur entdecken oder sich einfach auf der Terrasse sonnen. Sämtliche Zimmer haben ein eigenes Badezimmer und bieten einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berge. Sie befinden sich in ruhiger Lage, richtig zum Entspannen, komfortabel und komplett eingerichtet, wie es sich für die mit 3 Sternen ausgezeichnete Unterkunft Rifugio degli elfi gebührt. 


Jedes Zimmer hat etwas zu erzählen, jedes Zimmer hat seine Geschichte. Es gibt Doppelzimmer und kleine Wohnungen mit drei, vier bis zu 6 Betten. Ein Einzelzimmer, das gemeinsam mit einem Doppelzimmer vergeben wird, oder aber ein Doppelzimmer für eine Person …. jedermann findet das Richtige für sich. Dass 3-Sterne B&B (100% Nichtraucher) Il rifugio degli Elfi befindet sich immer in Preit di Canosio (1550 m) in der Nähe des Gasthauses. Das typische Berghaus mit geschmackvoller traditioneller Einrichtung, Garten, Keller, Balkons bietet höchsten Komfort und Erholung. Von dem sonnig gelegenen Haus aus haben Sie eine herrliche Aussicht auf die umliegenden Berge. Sprachkursen und Kochkursen. 

Sie dürfen außerdem Ihren Hund mitbringen. Reservierung nötig.


Unser Trinkwasser kommt aus einer Quelle, unseren Strom gewinnen wir über eine Solarzelle und wir verwenden biologisch angebautes Gemüse aus der Region, um köstliche Gerichte der piomentesischen Küche zuzubereiten und Familienrezepte zu kochen (meine Oma war eine hervorragende Köchin). Die Gerichte bereite ich selbst zu und serviere sie persönlich meinen Gästen.
Die Idee für den Gasthof entstand aus dem Wunsch das lokale Architekturerbe - ohne mit Veränderungen und Zement einzugreifen - zu schützen.
Wir bieten einen Aufenthalt in familiärer Umgebung, einen Kontakt, der es den Gästen ermöglicht sich selbst in ruhiger Umgebung wiederzufinden, in einem der wenigen intakt gebliebenen Tälern.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.