Dienstag, 5. Februar 2013

SIRIGNANO WINE RESORT, SIZILIEN



Der Agrartourismus „Sirignano Wine Resort“ befindet sich im Herzen des Landguts der Familie Marchesi de Gregorio, im Flusstal des Belice. 



Den Namen verdankt der Agrartourismus dem sogenannten „Baglio di Sirignano“, einer für das ehemals feudal geprägte Sizilien typischen Bauart, bestehend aus einem Bauernhof mit weitläufigem Innenhof, indem sowohl der Landbesitzer als auch die dort arbeitenden Bauern lebten.

Früher einmal war der Hof Teil eines befestigten Städtchen mit Herrenhaus, Kirche, Schule und Bauernhäusern. Nach dem schrecklichen Erdbeben im Jahre 1968 wurde das Gebiet dann verlassen und es blieben nur Carabinieri zurück, die das Landgut der Familie bis 1978 überwachten. 



In diesem Kontext bewirtschaftete die Familie Weinberge und Olivenhaine: heute wird das Unternehmen von Massimo geleitet, der mit großer Sorgfalt die gesamte Produktion überwacht und dank dessen das Unternehmen seit 2000 nach Methoden der ökologischen Landwirtschaft anbaut.


Besonders stolz ist die Familie auf den im 19 Jahrhundert entstandenen Weinkeller. Er befindet sich im Untergeschoss des „Baglio“ . Hier herrschen, dank des umliegenden Waldes und der Ausrichtung gen Norden, ideale klimatische Bedingungen um die Weine (DOC, IGT) einzulagern.



Seit ein paar Jahren werden in den anliegenden Bauernhäusern komfortable Zimmer vermietet und in dem zum Hof gehörenden Restaurant kann man lecker speisen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.