Montag, 25. März 2013

BIGNOTTI, GASTRONOMIEBEREICH, LOMBARDEI



1963, vor rund 50 Jahren haben wir unsere Geschäft eröffnet. Ursprünglich war es nur eine Metzgerei, die von meinem Vater geleitet wurde. 1995 haben dann Bruno, mein Bruder Gianpaolo und ich das Geschäft um einen Gastronomiebereich erweitert, in dem wir lokalen Gerichten angeboten haben. Auf der Karte standen Gerichte der bäuerlichen Tradition, wie beispielsweise Fleischspieße „allo spiedo“ oder Fischgerichte, wie das für den Gardasee typische „coregone alla griglia“.



Im Jahr 2005 hat uns eine zufällige Begegnung mit einem Molkereibesitzer namens Sergio auf   eine  Idee gebracht: warum stellen wir nicht ein lokales Produkt her, genauso wie wir es bereits mit unseren Salami- und Wurstsorten machen? Warum produzieren wir keinen Käse aus regionaler Milch?



So haben wir, indem wir die Räumlichkeiten unserer alten Metzgerei umgebaut haben, eine Molkerei gegründet. Hier wird alles per Hand und dem Rhythmus der Natur folgend gefertigt. Wir verwenden frisch gemolkene Kuh- als auch Ziegenmilch, die direkt über dem Feuer erhitzt wird.



Die Produktion unserer Käsesorten basiert alleine auf dem Erhitzen der Milch, dem Schneiden und Formen und Ruhen und dem anschließenden Salzbad. Die Reifung unserer Käses erfolgt auf natürlichem Wege und wird nicht künstlich beschleunigt.



All dies garantiert bei unseren Produkten eine hohe Qualität, Originalität und einen hervorragenden Geschmack wie in alten Zeiten.
Bruno und Gianpaolo.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.