Donnerstag, 30. Mai 2013

LA FOCE, CHIANCIANO TERME, TOSKANA


Das Val d'Orcia macht einen großartigen Eindruck auf den Touristen, der von Chianciano kommend auf der Via Cassia Richtung Süden fährt. 





Der Reisende gelangt an die Spitze eines Passes, von wo aus er auf das weite Tal La Foce blicken kann. Der Ausblick, den man von hieraus genießt, ist ganz anders im Vergleich zu anderen Orten der Toskana. Im Hintergrund erhebt sich ein erloschener Vulkan, der Monte Amiata, der das ganze Tal beherrscht.




In den 1920er Jahren kam die Familie Origo ins Tal: Antonio war ein italienischer Adeliger aus Florenz und seine Frau Iris eine anglo-amerikanische Schriftstellerin. Die Familie wollte das Tal aufbauen und erarbeitet hierfür ein Entwicklungsprojekt, das aus verschiedenen Maßnahmen bestand: die Einführung einer 8-jährigen Fruchtfolge, die Errichtung dauerhafter Dämme an den Lehmhügeln, um Erosion zu verhindern, die Erweiterung des Ackerlands, Wiederaufbau des bereits existierenden Bauernhofs, Pflanzung von Weinstöcken und Olivenbäumen, Vergrößerung des Viehbestands und das Anlegen neuer Weideflächen, Bau neuer Wege und Straßen, Verhinderung weiterer Abholzung, Bildungsförderung und Bereitstellung medizinischer Versorgung. 




Nach dem Tod von Antonio und seiner Ehefrau Iris, haben die Töchter der Beiden, Benedetta und Donata, das Vermögen geerbt: Sie haben den alten verlassenen Bauernhof renoviert und in ein ausgezeichnetes Ferienhaus umgebaut. 





In den letzten Jahren haben fünf Gemeinden des Tals sich bereit erklärt, einen Park zu realisieren, der das Tal in seinem jetzigen Zustand erhalten und den Bau von Autobahnen, Fabriken, neuer Gebäude sowie die Zerstörung des crete zur Ackerlandgewinnung verhindern soll. 






Im Juli gibt es im Tal das Kammermusikfestival, die Veranstaltung „Incontri in Terra di Siena“ und andere Kulturveranstaltungen finden über das Jahr verteilt statt. Der Garten ist für Gäste geöffnet. 


Jedes Jahr zieht La Foce Tausende Touristen aus der ganzen Welt an.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.